INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF

INV 200P AC DC Puls WIG TIG + E-Hand MMA Inverter Schweißgerät 5-200A 230V 60%ED IGBT NTF

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: INV-200P-ACDC
  • Lieferstatus: sofort lieferbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
  • Unser bisheriger Preis: 899,99 €
  • Sonderpreis: 799,99 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (DHL Deutsche Post)
Wird geladen ...

- oder -

Beschreibung

WIG DC Gleichstrom Schweißen   WIG Gleichstrom- Schweißen (DC): Mit dem Inverter Schweißgerät lassen sich im DC (Gleichstrom) WIG (TIG) Modus alle Metalle wie Stahl, Edelstahl, Kupfer, Messing etc. außer Aluminium in hervorragender Qualität schweißen. Um Leichtmetalle wie z.B. Aluminium oder Titan zu schweißen wird die AC (Wechselstrom) Schweißfunktion benutzt.
WIG AC Wechselstrom Schweißen WIG Wechselstrom- Schweißen (AC): Hiermit lassen sich Leichtmetalle wie z.B. Aluminium und Titan Schweißen. Das AC- Wechselstromschweißen ermöglicht ein Aufbrechen der Oxydschicht und eine gute Benetzbarkeit der Werkstücke. Eine sehr gute Nahtvorbereitung ist beim Aluminiumschweißen Grundvoraussetzung.
WIG Impuls Schweißen   Impulsschweißen: Eine Weiterentwicklung des WIG-Schweißens ist das Schweißen mit pulsierendem Strom. Dabei pulsiert der Schweißstrom zwischen einem Grund- und Impulsstrom mit variablen Frequenzen, Grund- und Impulsstromhöhen und -breiten Die Pulse-Funktion ermöglicht das Einbringen von mehr Energie ohne die Temperatur im Werkstück erheblich zu erhöhen. Die fein dosierbare Wärmeeinbringung beim WIG-Impulsschweißen ermöglicht eine gute Spaltüberbrückung, eine gute Wurzelschweißung und ein gutes Schweißen in Zwangslagen.
WIG TIG Heftmodus Spot WIG TIG Spot / Heftmodus
MMA / Stick / ARC - Elektrodenschweißen MMA: Gleichzeitig ist ein Schweiß-Gleichrichter zum Elektrohandschweißen (MMA/E-Hand/Stick) mit umhüllter Stabelektrode im Gerät integriert. Anti-Stick, Hotstart und ARC-Force machen das Gerät zu einem High-End auch im E-Hand Bereich.
     
Mikroprozessor 32-bit MCU inside   32-bit MCU Mikroprozessor gesteuert: Die neue Generation digitaler Schweißgeräte mit einem neu entwickelten Mikroprozessor sind flexibel einsetzbar, sparsam und effizient. Die Lichtbogenstabilität ist über den gesamten Anwendungsbereich deutlich besser als bei konventionellen Schweißgeräten.
     
IGBT Invertertechnologie (Siemens/Infineon)   IGBT-Invertertechnologie (Insulated-Gate-Bipolar-Transistor): IGBT's sind eine Weiterentwickelung vertikaler MOSFET's. IGBT's werden im Hochleistungsbereich eingesetzt, da sie über hohe Vorwärts-Sperrspannung verfügen und sehr hohe Ströme schalten können und dabei selbst auf Dauer kaum Verschleiß unterliegen. Sie sind unempfindlich gegen Fremdmagnetismus und hochfrequenten Spannungen. Aus diesem Grund findet man heute in fast allen namhaften Industrie- Inverter-Schweißgeräten IGBT-Technologie anstelle der leichteren, und preiswerteren MOSFET-Massentechnologie.
   
ED - Einschaltdauer
Durch die sehr großzügige Auslegung der Inverter- Elektronik beim LcdVision INV 200P AC/DC Schweißgerät beträgt die Einschaltdauer (ED) bei Volllast von 200Amp. = 60%. Bei 160Amp. ist die ED = 100%. Zur Bestimmung der ED gilt für Profi-Schweißgeräte die Norm EN 60974-1 (Hobby=EN 50060). Die ED wird innerhalb einer Zyklusdauer von 10 Minuten (100%) ermittelt. Eine ED von 60% bedeutet demnach, dass die Schweißzeit 6 Minuten (60%) und die Abkühlzeit 4 Minuten (40%) betragen. Grundsätzlich gilt: Je höher die ED, umso geringer sind die Zwangspausen.
 
Dies bedeutet, dass mit dem LcdVision INV 200P AC/DC Inverter-Schweißgerät auch umfangreiche Schweißarbeiten am Material, ohne das Zwangspausen für Abkühlung gemacht werden müssen, durchgeführt werden können - was sonst nur bei Geräten möglich ist die weitaus mehr kosten.
Auch die Industrie hat mittlerweile erkannt das gute Schweißtechnik nicht teuer sein muss. Das beweist uns die in letzter Zeit sehr starke Nachfrage von Industriekunden, Behörden, Handwerkern und Schulen.

Funktionen

Mikroprozessor 32-bit MCU inside   32-bit MCU Mikroprozessor gesteuert: Die neue Generation digitaler Schweißgeräte mit einem neu entwickelten Mikroprozessor sind flexibel einsetzbar, sparsam und effizient. Die Lichtbogenstabilität ist über den gesamten Anwendungsbereich deutlich besser als bei konventionellen Schweißgeräten.
IGBT Invertertechnologie (Siemens/Infineon)   IGBT-Invertertechnologie (Insulated-Gate-Bipolar-Transistor): IGBTs sind eine Weiterentwickelung vertikaler MOSFETs. IGBTs werden im Hochleistungs- bereich eingesetzt, da sie über hohe Vorwärts-Sperrspannung verfügen und sehr hohe Ströme bis 3000 A schalten können und dabei selbst auf Dauer kaum Ver-schleiß unterliegen. Sie sind unempfindlich gegen Fremdmagnetismus und hoch-frequenten Spannungen. Aus diesem Grund findet man heute in fast allen Industrie- Inverter-Schweißgeräten IGBT-Technologie anstelle der leichteren, und preiswerteren MOSFET-Massentechnologie.
230 Volt 1-Phase 50/60Hz   Netzanschluß: 230 Volt, 1-Phase, Frequenz 50/60 Hz
ED - Einschaltdauer   Einschaltdauer (ED): Durch die sehr großzügige Auslegung der Inverter- Elektronik beim LcdVision INV 200P AC/DC Schweißgerät beträgt die Einschaltdauer bei Volllast von 200Amp. = 60%. Bei 160Amp. ist die ED = 100%. Zur Bestimmung der ED gilt für Profi-Schweißgeräte die Norm EN 60974-1 (Hobby=EN 50060). Die ED wird innerhalb einer Zyklusdauer von 10 Minuten (100%) ermittelt. Eine ED von 60% bedeutet demnach, dass die Schweißzeit 6 Minuten (60%) und die Abkühlzeit 4 Minuten (40%) betragen. Grundsätzlich gilt: Je höher die ED, umso geringer sind die Zwangspausen.
     
     
WIG DC Gleichstrom Schweißen     WIG (TIG) Gleichstrom- Schweißen (DC): Arbeitet mit einer Stromquelle und einem WIG-Brenner in den eine Wolframelektrode eingesetzt wird. Zusätzlich benötigt man ein Schutzgas (Argon, Stickstoff, Helium oder ein Gemisch daraus) und ein Schweißzusatzwerkstoff je nach Material. Zum Schweißen von nahezu aller Metalle wie z.B. Stahl, Edelstahl, Kupfer, Messing, etc. , außer Leichtmetalle wie Aluminium, Titan etc.
WIG AC Wechselstrom Schweißen     WIG Wechselstrom- Schweißen (AC): Hiermit lassen sich Leichtmetalle wie z.B. Aluminium und Titan Schweißen. Das AC- Wechselstromschweißen ermöglicht ein Aufbrechen der Oxydschicht und eine gute Benetzbarkeit der Werkstücke. Eine sehr gute Nahtvorbereitung ist beim Aluminiumschweißen Grundvoraussetzung.
AC Balance     AC-Balance: Über die AC-Balance-Regelung wird die Wärme in der Wolframelektrode gesteuert. Über den Energieeintrag lässt sich der Lichtbogen z.B. zum Schweißen dünner Bleche oder für Kantenaufschweißungen fokussieren. Durch eine Verringerung des Wärmeeintrags wird die Elektrodenbelastung reduziert. Dies ermöglicht beim Wechselstromschweißen AC die Verlagerung des Stromes mehr zur positiven oder negativen Wellenbewegung des Stromes = dadurch erhält man mehr oder weniger Einbrand der Schweißnaht.
AC Frequenz     AC-Frequenz: Dies ermöglicht beim Wechselstromschweißen AC eine sichere Wurzelerfassung z.B. bei dünnen Blechen in Kehlnähten. Bei höheren Strömen wird die Wolframelektroden- Belastung reduziert. Somit wird eine hohe Standzeit und eine optimale Wirtschaftlichkeit gewährleistet.
WIG TIG Heftmodus Spot     WIG Spot / Heftmodus
WIG Impuls Schweißen     WIG Pulsefunktion: Die zusätzliche Pulse-Funktion ermöglicht das Einbringen von mehr Energie ohne die Temperatur im Werkstück erheblich zu erhöhen. Hierbei lassen sich Pulsparameter wie Pulsstrom, Pulsweite und Pulsfrequenz stufenlos regeln.
Impuls- Schweißstrom     Pulsstrom: Ein Lichtbogen, der sich zwischen einem niedrigen Grundstrom und einem hohen Pulsstrom periodisch verändert. Der Impulsstrom wird anteilig zum Grundstrom eingestellt. Dabei pulsiert der Schweißstrom zwischen dem Grund- und Impulsstrom mit variablen Frequenzen, Grund- und Impulsstromhöhen und -breiten. Die Pulsfrequenz, die Impulsbreite und die Impulshöhe sind getrennt voneinander einstellbar. Durch den geringen Grundstrom wird der Lichtbogen erhalten, ohne zu viel Wärme ins Bauteil zu bringen und ohne zu viel Zusatzmaterial abzuschmelzen. Durch einen kurzen Impuls wird ein Tropfenvolumen aufgeschmolzen und abgelöst. Die fein dosierbare Wärmeeinbringung beim Impulsschweißen ermöglicht eine gute Spaltüberbrückung, eine gute Wurzelschweißung und ein gutes Schweißen in Zwangslagen. Das Verfahren wird hauptsächlich bei dünnen Blechen sowie bei Werkstoffen wie ALU und CrNi-Stahl angewandt.
Impulsweite     Pulsweite: Die Impulsweite gibt während des Impulsschweißens die Weite eines Impulses pro Zeitabschnitt an.
Impulsfrequenz     Pulsfrequenz: Durch die stufenlos regelbare Pulsfrequenz entstehen deutlich weniger Schweißverzug und Hitzeschäden an z.B. Lack und Kunstoff. Die Impulsfrequenz gibt während des Impulsschweißens die Anzahl der Wellenbewegungen pro Zeiteinheit an.
       
Softstart     Softstart: Die Patentierte Soft-Start Funktion zündet mit nur 5A.
       
HF Hochfrequenz Zündung - berührungslos     HF-Zündung: HF Hochfrequenzzündung: Das Schweißgerät ist mit einer berührungslosen HF Hochfrequenz Zündung ausgestattet. Das Gerät zündet auf Knopfdruck am Griffstück des Brenners ohne das Werkstück zu berühren und ermöglicht somit eine saubere und genaue Start und Ende Position der Schweißstelle.
Lift- ARC Zündung - Anreiss- Streich- Kontaktzündung     Lift ARC Zündung: Auf Knopfdruck wird die HF Zündung ausgeschaltet und das Gerät zündet mit der Lift ARC Zündung. Geeignet auch für den Gebrauch in sensibler und empfindlicher Umgebung, z.B. in der Nähe von sensibler Elektronik etc.
       
Gasmanagement     Gasmanagement: Die Stromquelle verfügt über ein eingebautes Gasmanagement. Das Gas schaltet beim Schweißvorgang automatisch Ein und Aus.
Schutzgas- Vorlauf     Gasvorlauf: Ist wichtig um das geschmolzene Schweissgut und den Brenner vor dem Schweissvorgang zu kühlen und die Schweissnaht vor Oxidation zu schützen.
Schutzgas- Nachlauf     Gasnachlaufzeit: Ist wichtig um das geschmolzene Schweissgut und den Brenner nach dem Schweissvorgang zu kühlen und die Schweissnaht vor Oxidation zu schützen.
       
Schweißstrom- Anstieg     Stromanstieg (Up Slope): Die einstellbare Stromanhebung ermöglicht ein Anfang der Schweißnaht ohne Ansatz und ohne Grat.
Schweißstrom- Absenkung     Stromabsenkung (Down Slope): Die einstellbare Stromabsenkung ermöglicht ein Ende der Schweißnaht ohne Ansatz und ohne Grat.
       
Start- Schweißstrom     Start Ampere: Startstromstärke für einen sauberen Ansatz der Schweißnaht.
End- Stromstärke     End Ampere: Endstromstärke, Kraterfüllstrom für ein sauberes Ende der Schweißnaht.
       
2/4-Takt Steuerung     2/4 Takt Betrieb: Beim 2-Takt Betrieb wird der Schweißvorgang durch Drücken der Brennertaste gestartet und dauert so lange, bis die Brennertaste wieder losgelassen wird. Anschließend wird die einstellbare Stromabsenkzeit (Down-Slope) aktiviert. Bei erneuten Drücken der Brennertaste während der Stromabsenkung oder der Gasnachlaufzeit (Gas After Flow) kehrt das Gerät wieder zum Schweißvorgang zurück. Beim 4-Takt Betrieb wird der Schweißvorgang durch einmaliges Drücken der Brennertaste aktiviert. Erst bei der nächsten Brennerbetätigung wird die Stromabsenkung aktiviert und der Schweißvorgang wird beendet.
Fernregler Anschluß     Fernregleranschluß: Das Schweissgerät besitzt einen Fernregler-/ Fusspedalanschluss (7-polig, 15,5mm).
       
MMA / Stick / ARC - Elektrodenschweißen     Lichtbogenhandschweißen (E-Hand (Engl.-MMA): Das Lichtbogenhandschweißen ist auch unter den Bezeichnungen E-Hand-, Elektro-, Elektroden-, Stick und MMA- Schweißen bekannt. Hiermit lassen sich umhüllte Stabelektroden verschweissen.
Hot-Start     Hot-Start: Verhindert durch kurzfristige Überlagerung des eingestellten Schweißstromes das Klebenbleiben der Stabelektrode und wärmt den Schweißnahtanfang schneller auf. Erleichtert das Zünden von Cel- und rutilen Elektroden.
Anti-Stick     Anti-Stick: Die Anti-Stick Funktion verringert den Strom sofort automatisch und verhindert somit das ausglühen der Elektrode.
ARC-Force - Lichtbogenregulierung     ARC-Force: Hiermit lässt sich die Lichtbogenweite regulieren. Die Sprühlichtbogenschaltung für den E-Hand / MMA Betrieb bewirkt verbesserte Einbrenneigenschaften und stabilere Lichtbogen der Stab-Elektrode.
       
Digital Display - Anzeige von Schweißwerten   Digital Display: Das LCD Display zeigt vorab den eingestellten Schweißstrom in Ampere an.
S - Kennzeichnung   S - Zeichen: Mit diesen S-Zeichen ist das Schweißen unter hoher elektrischer Gefährdung z.B. im Kesselbau und Container zugelassen.
Spannungsschutz   Überspannungsschutz
Überhitzungsschutz   Überhitzungsschutz
Kühlung - Ventilatorgekühlt   Ventilator- Kühlung
     

 

Daten

  Modell: INV 200P AC/DC
     
  Eingangsspannung: 230V / 1-Phase
  Frequenz: 50/60 Hz
  Eingangsstrom eff./max.: 16,7 A/ 26,4 A
  Leerlaufspannung: 96 V
  Gehaüseschutzgrad: IP21S
  Isolationsklasse: F
  Überspannungsschutz: ja
  Kühlung: Lüfter, Zwangsgekühlt
     
WIG (DC) Schweißstrom: 3-200 A
  Arbeitsspannung: 10,4-18,8 V
  Einschaltdauer ED 60%: 200 A
  Einschaltdauer ED 100%: 160 A
     
WIG (AC) Schweißstrom: 3-200 A
  Arbeitsspannung: 10,8-18,8 V
  Einschaltdauer ED 60%: 200 A
  Einschaltdauer ED 100%: 160 A
  AC-Balance: 30 - 70 %
  AC-Frequenz: 20 - 100 Hz
     
WIG Gas-Magnetventil: ja
AC/DC Gasnachlauf: 1 - 25 Sek.
  Gasvorlauf: 0 - 10 Sek.
  Gasausgang: Schnellkupplung
  Zündung: HF-Hochfrequenz / Lift
  Fussregler-Anschluß: ja, 7-polig, 15,5mm
  geeigneter Elektrodendurchmesser: 1 - 4 mm
  Stromanstieg (Up-Slope): 0 - 10 Sek.
  Stromabsenkung (Down-Slope): 0 - 25 Sek.
  Start-Ampere Kraterfüllstrom: 5 - 200 A
  End-Ampere Kraterfüllstrom: 5 - 200 A
  Impulsstufen: 2
  Impulsstrom: 5 - 95 %
  Impulsweite: 10 - 90 %
  Impulsfrequenz: 0,5-25 Hz / 5-250 Hz
  2-Takt / 4-Takt ja
     
MMA Schweißstrom: 20-160 A
  Arbeitsspannung: 18,5-24,4 V
  Einschaltdauer ED 60%: 160 A
  Einschaltdauer ED 100%: 130 A
  geeigneter Elektrodendurchmesser: 1-4,5 mm
  Hot-Start: ja
  Anti-Stick: ja
  ARC-Force: ja
     
  Invertertyp: IGBT (Siemens/Infineon)
  Gebaut nach: EN 60974-1
  EG Richtlinien Konformität: CE
  Sicherheitskennzeichnung: S
  Gewicht netto: 25 Kg
  Abmessungen L/B/H: 560x240x460 mm
     

Lieferumfang

  1x Schweißgerät INV 200P AC/DC , 230V
     
WIG 1x WIG Schweißbrenner WP26, 4m
  3x Spannhülse 2,4mm
  1x Spannhülsengehäuse 2,4mm
  3x Keramikdüse
  1x Brennerkappe lang
  1x Brennerkappe kurz
  1x Wolframelektrode Grau 2,4mm
  1x Gasschlauch ca. 1,5m
     
MMA 1x Elektrodenhalter 300A, 3m
     
  1x Masseklemme 300A, 3m
  1x Anleitung

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel