Set MIG MAG Puls Digital 250-P 3in1 Schweißgerät Inverter TIG WIG MMA Impuls 230V

  • momentan nicht verfügbar
  • ArtikelNr.: SET-PMIG250
  • Lieferstatus: ca. 1-2 Tage
  • Unser Preis: 1.019,50 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (DHL Deutsche Post)

Beschreibung

Das neue LcdVision 6in1 "PULSE MIG 250P" Inverter Schweißgerät ist ein voll-digitales, hochwertiges Gerät zum Schweißen auf höchstem Niveau das in Bedienbarkeit und Ausstattung keine Wünsche offen lässt. Die zahlreichen Parametereinstellungen bieten alles was ein moderner Metallbauer/ Schweißer von heute am Arbeitsplatz benötigt. Die vom Mikroprozessor gesteuerte Schweißstromquelle "PULSE MIG 250P" vereinigt alle erdenklichen Schweißparameter welche voll-digital bedienbar sind. 6 verschieden Metall- Bearbeitungsverfahren in nur einem einzigen Gerät.
     
MIG MAG Fülldraht Schweißen   MIG/MAG- Schweißen (Metall-Inert-Gas / Metall-Aktiv-Gas): Metallschutzgasschweißen (MSG) ist ein Lichtbogen-Schweißverfahren, bei dem der abschmelzende Schweißdraht von einer Drahtrolle mit Hilfe eines Transport-Motors kontinuierlich nachgeführt wird. Gleichzeitig wird der Schweißstelle über eine Düse das Schutzgas/Mischgas zugeführt. Dieses Gas schützt das flüssige Metall unter dem Lichtbogen vor Oxidation und Fremdeinwirkungen, welche die Schweißnaht schwächen würde. Ebenso ist Schweißen ohne Gas (Fülldraht) möglich, hierfür wird ein entsprehender Fülldraht benötigt.
     
MIG MAG Impuls Schweißen   MIG MAG Impulsschweißen: Beim Impulsschweißen wird ein Grundstrom mit erhöhten Stromimpulsen überlagert, der Material- bzw. Tropfenübergang kurzschlussfrei mit einem modulierten Stromimpuls gesteuert. Hierbei kommt der sogenannte ?Pinch Effekt" zur Anwendung, d. h. ein sich ändernder elektrischer Strom (Impuls) erzeugt ein Magnetfeld, das diesem entgegenwirkt und dadurch wird der Tropfen am Ende eingeschnürt. Mit jedem Stromimpuls trennt sich somit ein Tropfen vom Draht, ohne Berührung bzw. Kurzschluss mit dem Werkstück.
     
 MIG MAG Punktschweißen   Heften / Punktschweißen: Beim Betätigen des Schweißbrenners wird die Schweißtätigkeit nach einer gewissen Zeit automatisch unterbrochen. Die eingestellten Werte bleiben immer gleich somit erreicht man das alle Schweißpunkte absolut gleich sind.
     
WIG DC Gleichstrom Schweißen   DC (Gleichstrom) WIG (TIG): Im DC WIG Modus lassen sich im alle Metalle wie Stahl, Edelstahl, Kupfer, Messing etc. außer Aluminium in hervorragender Qualität schweißen. Um Leichtmetalle wie z.B. Aluminium oder Titan zu schweißen wird ein AC (Wechselstrom) Schweißgerät benötigt.
     
WIG Impuls Schweißen   WIG Impulsschweißen: Beim Schweißen mit Impulslichtbogen wird einer Grundspannung regelmäßig einer erhöhten Impulsspannung überlagert, wodurch sich mit vorgegebener Frequenz und Impulsweite ein Grundstrom und ein Impulsstrom abwechseln.
     
MMA / Stick / ARC - Elektrodenschweißen   Elektrodenschweißen / Lichtbogenhandschweißen MMA: Das Lichtbogenhandschweißen ist auch unter den Bezeichnungen E-Hand- / Elektro-/ Elektroden / Stick / MMA- Schweißen bekannt. Ein elektrischer Lichtbogen zwischen einer als Zusatzwerkstoff abschmelzenden Elektrode und dem Werkstück wird als Wärmequelle genutzt. Zum Schweißen von umhüllten Stabelektroden nach EN ISO 4063: Prozess 111.
     

Funktion

IGBT Invertertechnologie (Siemens/Infineon)   IGBT Invertertechnologie: IGBTs sind eine Weiterentwickelung vertikaler MOSFETs. IGBTs werden im Hochleistungsbereich eingesetzt, da sie über hohe Vorwärts-Sperrspannung verfügen und sehr hohe Ströme bis 3000 A schalten können und dabei selbst auf Dauer kaum Verschleiß unterliegen. Sie sind unempfindlich gegen Fremdmagnetismus und hochfrequenten Spannungen. Aus diesem Grund findet man heute in fast allen Industrie- Inverterschweißgeräten IGBT-Technologie anstelle der leichteren, und preiswerteren MOSFET Massentechnologie.
230 Volt 1-Phase 50/60Hz   Netzanschluß: 230 Volt, 1-Phase, Frequenz 50/60 Hz
Digitale Schweißgerät Steuerung   Digitale Schweißstromquelle: Vollkommen digital geregeltes System. 100% reproduzierbare Schweißergebnisse, immer wieder - so oft man will.
ED - Einschaltdauer   Einschaltdauer (ED: Durch die sehr großzügige Auslegung der Inverter- Elektronik beträgt die Einschaltdauer bei Volllast von 250Amp. = 35%. Bei 200Amp. ist die ED = 60% und bei 160Amp. = 100%. Zur Bestimmung der ED gilt für Profi-Schweißgeräte die Norm EN 60974-1 (Hobby=EN 50060). Die ED wird innerhalb einer Zyklusdauer von 10 Minuten (100%) ermittelt. Eine ED von 60% bedeutet demnach, dass die Schweißzeit 6 Minuten (60%) und die Abkühlzeit 4 Minuten (40%) betragen. Grundsätzlich gilt: Je höher die ED, umso geringer sind die Zwangspausen. Dies bedeutet, dass mit dem Inverter-Schweißgerät auch umfangreiche Schweißarbeiten am Material, ohne das Zwangspausen für Abkühlung gemacht werden müssen, durchgeführt werden können - was sonst nur bei Geräten möglich ist die weitaus mehr kosten.
Mikroprozessor 32-bit MCU inside   32-bit MCU Mikroprozessor gesteuert: Die neue Generation digitaler Schweißgeräte mit einem neu entwickelten Mikroprozessor sind flexibel einsetzbar, sparsam und effizient. Die Lichtbogenstabilität ist über den gesamten Anwendungsbereich deutlich besser als bei konventionellen Schweißgeräten.
Jobspeicher   Jobspeicher: Mit Hilfe des digitalen Jobspeichers hat man die Möglichkeit zuvor eingestellte Programme abzuspeichern und später jederzeit wieder aufzurufen. So oft man will.
     
MIG MAG Fülldraht Schweißen      
  MIG (Metall Inert Gas) Schweißen   MIG-Schweißen (Metall-Inert-Gasschweißen): Hierbei wird in der Regel das Edelgas Argon oder auch Helium zugeführt, um den Luftsauerstoff von der Schweißnaht fernzuhalten. Diese Schutzgase werden benötigt, um hochlegierte Stähle, NE-Metalle und Aluminium-Legierungen zu schweißen.
  MAG (Metall Aktiv Gas) Schweißen   MAG-Schweißen (Metall-Aktiv-Gasschweißen): Beim MAG- Schweißen wird entweder mit reinem CO2 (Kohlenstoffdioxid) oder einem Mischgas aus CO2, Argon und O2 gearbeitet, um die Schweißverbindung entsprechend den besonderen Erfordernissen zu schützen. Das MAG- Schweißverfahren wird hauptsächlich bei unlegierten Stählen eingesetzt. Auch Bleche im Karosseriebau werden hauptsächlich mit diesem Verfahren geschweißt.
  MIG MAG Fülldraht Schweißen   MIG MAG Fülldrahtschweißen: Zum Fülldraht- Schweißen geeignet. Fülldrähte sind kein Massivdraht, sie bestehen aus einem Blechmantel und einer Pulver- oder Gas- Füllung. Hierbei wird kein seperates Schutzgas benötigt da sich das Schutzgas bereits im Draht befindet. Durch Dissoziation beigemischte Materialien bilden selbstschützende Fülldrähte eine eigene Schutzhülle über dem Schweißgut. Der Vorteil liegt darin das dass Mitführen von schweren Gasflaschen und das Aufstellen von Windschutzvorrichtungen gänzlich entfällt. Aufgrund der etwas schlechteren Schweißeigenschaften von Fülldraht ist der Einsatz etwas begrenzt. Auf Baustellen und bei Montagearbeiten ist es jedoch ein gern gesehener Zusatzwerkstoff.
   MIG MAG Punktschweißen   Heften / Punktschweißen: Beim Betätigen des Schweißbrenners wird die Schweißtätigkeit nach einer gewissen Zeit automatisch unterbrochen. Die eingestellten Werte bleiben immer gleich somit erreicht man das alle Schweißpunkte absolut gleich sind.
  MIG MAG Impuls Schweißen   MIG MAG Impulsschweißen: Beim Impulsschweißen wird ein Grundstrom mit erhöhten Stromimpulsen überlagert, der Material- bzw. Tropfenübergang kurzschlussfrei mit einem modulierten Stromimpuls gesteuert. Hierbei kommt der sogenannte ?Pinch Effekt" zur Anwendung, d. h. ein sich ändernder elektrischer Strom (Impuls) erzeugt ein Magnetfeld, das diesem entgegenwirkt und dadurch wird der Tropfen am Ende eingeschnürt. Mit jedem Stromimpuls trennt sich somit ein Tropfen vom Draht, ohne Berührung bzw. Kurzschluss mit dem Werkstück.
  Inductance - Induktivität   Inductance - Induktivität: Die Induktivität ist die Eigenschaft in einer elektrischen Schaltung, die Stromanstiegsgeschwindigkeit zu verlangsamen. Durch die Induktionsspule wird ein Magnetfeld erzeugt. Die Induktivität Erhöhung wird auch die Lichtbogenzeit erhöhen um die Häufigkeit von Kurzschlüssen zu verringern. Zu wenig Induktivität führt zu einem übermäßigen spritzen. Wenn zu viel Induktivität verwendet wird, steigt der Strom nicht schnell genug und die geschmolzene Spitze der Elektrode wird nicht ausreichend erhitzt, um die Elektrode verursacht in das Grundmetall zu Stummel.
  Impuls- Schweißstrom   Impulsstrom: Beim Schweißen mit Impulslichtbogen wird einer Grundspannung regelmäßig einer erhöhten Impulsspannung überlagert, wodurch sich mit vorgegebener Frequenz und Impulsweite ein Grundstrom und ein Impulsstrom abwechseln.
  Impulsweite   Impulsweite: Weite eines Pulses pro Zeitabschnitt. Beim Schweißen mit Impulslichtbogen wird einer Grundspannung regelmäßig einer erhöhten Impulsspannung überlagert, wodurch sich mit vorgegebener Frequenz und Impulsweite ein Grundstrom und ein Impulsstrom abwechseln.
  Impulsfrequenz   Impulsfrequenz: Beim Schweißen mit Impulslichtbogen wird einer Grundspannung regelmäßig einer erhöhten Impulsspannung überlagert, wodurch sich mit vorgegebener Frequenz und Impulsweite ein Grundstrom und ein Impulsstrom abwechseln.
  Schutzgas- Vorlauf   Gasvorströmzeit: Ist wichtig um das Schweißgut und die Schweißnaht vor Oxidation zu schützen. Das Schutzgas strömt bereits vor dem Zünden des Lichtbogens um die eingestellte Zeit vor.
  Schutzgas- Nachlauf   Gasnachströmzeit: Ist wichtig um das geschmolzene Schweißgut und den Brenner nach dem Schweissvorgang zu kühlen und die Schweissnaht vor Oxidation zu schützen. Das Schutzgas strömt noch die eingestellte Zeit nach dem Erlöschen des Lichtbogens weiter.
  Burn-Back - Drahtrückbrand   Burn-Back / Drahtrückbrand: Der Drahtrückbrand oder Burn-Back ist eine Zeitverzögerung für den Drahtvorschub. Bei höheren Stromstärken verbrennt der Schweißdraht nach Abschalten des Lichtbogens in der Stromdüse und muß jedesmal freigepopelt werden. Beim einstellbaren Drahtrückbrand wird der Schweißdraht nach Abschalten des Lichtbogens noch minimal weiterbefördert damit der Draht nicht in der Stromdüse verklebt. Weiterhin muß der Rückbrand so eingestellt werden, daß der Schweißdraht nicht noch in dis flüssige Schmelze hereingedrückt wird.
       
WIG (Wolfram Inert Gas) Schweißen      
  WIG DC Gleichstrom Schweißen   WIG Gleichstrom- Schweißen (DC): Mit dem Inverter Schweißgerät lassen sich im DC (Gleichstrom) WIG (TIG) Modus alle Metalle wie Stahl, Edelstahl, Kupfer, Messing etc. außer Aluminium in hervorragender Qualität schweißen. Um Leichtmetalle wie z.B. Aluminium oder Titan zu schweißen wird die AC (Wechselstrom) Schweißfunktion benutzt.
  WIG Impuls Schweißen   WIG Impulsschweißen: Beim Schweißen mit Impulslichtbogen wird einer Grundspannung regelmäßig einer erhöhten Impulsspannung überlagert, wodurch sich mit vorgegebener Frequenz und Impulsweite ein Grundstrom und ein Impulsstrom abwechseln.
  Impuls- Schweißstrom   Impulsstrom: Beim Schweißen mit Impulslichtbogen wird einer Grundspannung regelmäßig einer erhöhten Impulsspannung überlagert, wodurch sich mit vorgegebener Frequenz und Impulsweite ein Grundstrom und ein Impulsstrom abwechseln.
  Impulsweite   Impulsweite: Weite eines Pulses pro Zeitabschnitt. Beim Schweißen mit Impulslichtbogen wird einer Grundspannung regelmäßig einer erhöhten Impulsspannung überlagert, wodurch sich mit vorgegebener Frequenz und Impulsweite ein Grundstrom und ein Impulsstrom abwechseln.
  Impulsfrequenz   Impulsfrequenz: Beim Schweißen mit Impulslichtbogen wird einer Grundspannung regelmäßig einer erhöhten Impulsspannung überlagert, wodurch sich mit vorgegebener Frequenz und Impulsweite ein Grundstrom und ein Impulsstrom abwechseln.
  WIG Lift Anreisszündung - Kontaktzündung   Lift ARC Zündung: Berührungszündung, der Brenner zündet auf Kontakt zum Werkstück ohne Hochspannungsimpulse - geeignet in sensiblen Einsatzbereichen. Hier bedient man sich einer speziellen Vorrichtung, die Niederspannung bereitstellt, um die Spitze der Wolframelektrode nicht zu beschädigen, wenn diese in Kontakt mit dem Werkstück kommt.  Entfernt man die Elektrode vom Werkstück, bildet sich ein Funken, der den Lichtbogen zündet, darauf erhöht der Generator den Schweißstrom auf den eingestellten Anfangswert.
  Schutzgas- Vorlauf  

Gasvorströmzeit: Ist wichtig um das Schweißgut und die Schweißnaht vor Oxidation zu schützen. Das Schutzgas strömt bereits vor dem Zünden des Lichtbogens um die eingestellte Zeit vor.

  Schutzgas- Nachlauf  

Gasnachströmzeit: Ist wichtig um das geschmolzene Schweißgut und den Brenner nach dem Schweissvorgang zu kühlen und die Schweissnaht vor Oxidation zu schützen. Das Schutzgas strömt noch die eingestellte Zeit nach dem Erlöschen des Lichtbogens weiter.

       
MMA / Stick / ARC - Elektrodenschweißen      
  MMA / Stick / ARC - Elektrodenschweißen   Elektrodenschweißen / Lichtbogenhandschweißen MMA: Das Lichtbogenhandschweißen ist auch unter den Bezeichnungen E-Hand- / Elektro-/ Elektroden / Stick / MMA- Schweißen bekannt. Ein elektrischer Lichtbogen zwischen einer als Zusatzwerkstoff abschmelzenden Elektrode und dem Werkstück wird als Wärmequelle genutzt. Zum Schweißen von umhüllten Stabelektroden nach EN ISO 4063: Prozess 111.
  Anti-Stick   Anti-Stick: Kurz vor dem Kurzschluss gibt die Anlage den eingestellten Maximalstrom ab, was das Festkleben und Ausglühen der Elektrode verhindert bzw. verringert.
  Hot-Start   Hot-Start: Verhindert durch kurzfristige Überlagerung des eingestellten Schweißstromes das Klebenbleiben der Stabelektrode und wärmt den Schweißnahtanfang schneller auf. Erleichtert das Zünden von Cel- und rutilen Elektroden.
  ARC-Force - Lichtbogenregulierung   ARC-Force: Elektronische Regelung des Lichtbogens, die den eingestellten Stromwert kontinuierlich automatisch erhöht, wenn der Lichtbogen kürzer wird. Die Lichtbogenlänge wird nahezu konstant gehalten. Die Sprühlichtbogenschaltung für den E-Hand- (MMA) Betrieb bewirkt verbesserte Einbrenneigenschaften und stabilere Lichtbogen der Stab-Elektrode.
       
S - Kennzeichnung   S-Kennzeichnung: Das Schweißen ist auch unter hoher elektrischer Gefährdung z.B. im Kesselbau und Container zugelassen.
Spannungsschutz   Überspannungschutz: Unter Überspannungsschutz wird der Schutz elektrischer und elektronischer Geräte vor zu hohen elektrischen Spannungen verstanden. Das Gerät ist gegen Überspannungen geschützt.
Überhitzungsschutz   Überhitzungsschutz: Das Gerät ist mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet. Sollte das Gerät überhitzen schaltet es sich automatisch ab. Schalten Sie das Gerät dann nicht aus, damit der Ventilator das Gerät ausreichend kühlen kann. Nach der Kühlungsphase schaltet sich das Gerät automatisch wieder ein.
Kühlung - Ventilatorgekühlt   Ventilator Kühlung
     

Daten

  Modell: Pulse MIG-250P
     
  Eingangsspannung: 230V / 1-Phase
  Frequenz: 50/60 Hz
  Eingangsstrom eff./max.: 23 A/ 38 A
  Leerlaufspannung: 60 V
  Gehaüseschutzgrad: IP21S
  Isolationsklasse: F
  Überspannungsschutz: ja
  Kühlung: Lüfter, Zwangsgekühlt
     
MIG Schweißstrom: 30 - 250 A
MAG Spot- Heftmodus: 0,1 - 15 Sek.
  Arbeitsspannung: 15,5 - 26,5 V
  Einschaltdauer 35%: 250 A
  Einschaltdauer ED 60%: 200 A
  Einschaltdauer ED 100%: 160 A
  Impulsfrequenz: 10 - 250 Hz
  Impulsweite: 10 - 90 %
  Impulsstrom Volt: 14 - 26 V
  Volt Regulierung: 15,5 - 24 V
  Drahtvorschubgeschwindigkeit: 1,5 - 15 m/min 
  geeignete Drahtstärken: 0,6/0,8/0,9/1,2 mm
     
WIG DC Schweißstrom: 10 - 250 A
  Arbeitsspannung: 10,4 - 20 V
  Einschaltdauer 35%: 250 A
  Einschaltdauer ED 60%: 200 A
  Einschaltdauer ED 100%: 160 A
  Impulsfrequenz: 0,1 - 500 Hz
  Impulsweite: 10 - 90 %
  Impulsstrom: 10 - 200 A
  Zündung: Lift
     
MIG Gas-Magnetventil: ja
WIG Gasnachlauf: 0 - 10 Sek.
  Gasvorlauf: 0 - 5 Sek.
  Gasausgang: Schnellkupplung
     
MMA Schweißstrom: 10 - 200 A
  Arbeitsspannung: 20,4 - 28 V
  Einschaltdauer 35%: 200 A
  Einschaltdauer ED 60%: 160 A
  Einschaltdauer ED 100%: 130 A
  geeigneter Elektrodendurchmesser: 1 - 5,5 mm
  Hot-Start: ja
  Anti-Stick: ja
  ARC-Force: ja
     
  Invertertyp: IGBT (Siemens/Infineon)
  Gebaut nach: EN 60974-1
  EG Richtlinien Konformität: CE
  Sicherheitskennzeichnung: S
  Gewicht netto: 29 Kg.
  Abmessungen L/B/H: 580x240x440 mm

Lieferumfang

1x   6in1 Inverter Schweißgerät Pulse MIG-250P, 32-bit MCU
1x   WIG Schlauchpaket
1x   MIG Schlauchpaket
1x   Elektrodenhalter mit Kabel
1x   Masseklemme mit Kabel
1x   Spannhülsengehäuse WIG
3x   Spannhülse WIG
3x   Keramikkappe WIG
1x   Wolfrahmelektrode Grau 2,4mm
2x   Stromdüse MIG
1x   Anleitung

zusätzlich mitgeliefertes Zubehör:
- Druckminderer
- Schweißhelm V1
- Schweißmobil V3
- 5Kg Schweißdraht 0,8mm
- 10-tlg Zubehörset MB25

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Benachrichtigung anfordern

* Pflichtfelder

Dieser Artikel besteht aus